Startseite

Klärungshilfe

Seminare

Klärungshelfer

Bücher

Links

Kontakt

Impressum






 

 

 


Termine


2017   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006   2005   2004


     

2017

   
     
07.-12.12. 2017

Klärungshilfe-Ausbildung 2017-2018   
3. und 4. Modul: Komplexe Anwendung 2-er-Konflikt-Klärung - Teamkonflikte

15.-18.09. 2017

Klärungshilfe-Ausbildung 2017-2018   
2. Modul: Eigene Konfliktgeschichte

08.-11.06. 2017

Start Klärungshilfe-Ausbildung 2017-2018   
1. Modul: Grundlagen der Konfliktpsychologie – Konfliktdiagnose

17.-20.01. 2017

Klärungshilfe-Ausbildung Einführungsseminar Klärungshilfe bei 2er-Konflikten im Beruf mit Christian Prior und Peggy Keller

2016

   
     
14.-17.09. 2016

Klärungshilfe-Ausbildung 2015-2016   8. Modul: Komplexe Anwendung der Teamklärung Zusammenfassung Bilanz und Abschlusszertifikat

22.-25.06. 2016

Klärungshilfe-Ausbildung 2015-2016   7. Modul: Komplexe Anwendung der Teamklärung. Übungs- und Supervisionsfälle

 09.-12.03. 2016

Klärungshilfe-Ausbildung 2015-2016   6. Modul: Notfälle in der Klärungshilfe: Sofortmaßnahmen bei Verwirrung, Blockaden, Überforderung des Klärungshelfers. Übungen und Supervisionsfälle.

     

2015

   
     
 10.-13.12. 2015

Klärungshilfe-Ausbildung 2015-2016  5. Modul [4 Tage] Die Klärungshilfe eingebettet in Teamentwicklung und Organisationsentwicklung Auftragsklärung und Design bei kniffligen und schwierigen Fällen.

14.-19.09. 2015

Klärungshilfe-Ausbildung 2015-2016. 3. und 4. Modul: 2-er-Konflikt-Klärung. Phasen ‚Erklären und Lösen’, ‚Abschluss’ und ‚Nachsorge’. Komplexe Anwendung – Zusammenfassung. Praxisbeispiele, Übungen und Supervision.
Teamkonflikte: Praktisches – Handwerkliches Vorgehen von A-Z: Auftragsklärung - Selbstklärung - Doppeln - Erklären - Nachsorge; Übungen zur Teamklärung
         

 17.-20.06. 2015

Klärungshilfe-Ausbildung 2015-2016. 2. Modul: Eigene Konfliktgeschichte: Klärungsbarrieren – Stressmuster – Neurosen & Company. Einführung in Extremsituationen: z.B. Gewaltausbrüche, Drohungen, Ultimaten, Rausrennen, Zusammenbrüche, Weinkrämpfe        

05-08.05.2015

Klärungshilfe bei 2er-Konflikten im Beruf - Einführungsseminar in die Grundlagen der Methode – mit Barbara Kramer & Adrian Kunzmann Info_KH_Grundlagenkurs.pdf
 

12.-15.03. 2015

Klärungshilfe-Ausbildung 2015-2016.   1. Modul: Grundlagen der Konfliktpsychologie – Konfliktdiagnose. Führungs-, Organisations- und Hierarchiespielregeln. Kern-Schalen-Modell. Abgrenzung der Konflikte im beruflichen Bereich zu Ehe-, Familien- und Privatkonflikten. Theorie und Übungen zur 2-er Klärung: Auftragsklärung, Anfangsphase, Selbstklärung und Dialog der 3 Wahrheiten (1. Teil). 

     

2014

   
     
13.11.2014

Dr. Christoph Thomann in der Mediationsausbildung:

CAS+ Professionelle Ausbildung zur Mediatorin/ zum Mediator SDM-FSM (27 Tage) in Fribourg/Schweiz.

Lehrgangleitung: Thomas Flucher und Otmar Schneider.

Info: http://www.cas-mediation.ch/sites/default/files/dokumente/sdm-fsm_27_tage.pdf

     
8.-11.10.2014 Klärungshilfe-Ausbildung 2013-2014  . 8. Modul: Komplexe Anwendung der Teamklärung Zusammenfassung Bilanz und Abschlusszertifikat
     
19.-22.6.2014  

Klärungshilfe-Ausbildung 2013-2014   7. Modul: Komplexe Anwendung der Teamklärung. Übungs- und Supervisionsfälle

     
15.5.2014    Kurstag im Rahmen der MediatorInnen-Ausbildung mit Thomas Flucher, Universität Fribourg (Schweiz)
     
6.-9.3.2014  

Klärungshilfe-Ausbildung 2013-2014   6. Modul: Notfälle in der Klärungshilfe: Sofortmaßnahmen bei Verwirrung, Blockaden, Überforderung des Klärungshelfers. Übungen und Supervisionsfälle.

   
28.-31.01.2014

Klärungshilfe bei 2er-Konflikten im Beruf - Einführungsseminar in die Grundlagen der Methode – mit Barbara Kramer & Christian Prior
Info_KH_Grundlagenkurs.pdf

     

2013

   
     
28.11.-1.12.2013  

Klärungshilfe-Ausbildung 2013-2014  5. Modul [4 Tage] Die Klärungshilfe eingebettet in Teamentwicklung und Organisationsentwicklung Auftragsklärung und Design bei kniffligen und schwierigen Fällen.

     
12.-15.11.2013  

Vertiefungsseminar (Baustein Nr. 7b der „Fortbildungsreihe zum Kommunikationsberater und -trainer“ KBT am IWL): Klärungshilfe bei Konflikten in Teams, Gruppen, Abteilungen (Teil II) (Konfliktmoderation 2. Teil)
Info:
www.iwl-seminare.de

     
26.-28.9.2013  

Workshop: Über den Einsatz von Musik in Beratung und Therapie.

 Im Rahmen der 7. Wieslocher Therapietage:

STIMME, KLANG und KÖRPER - was machen wir mit Tönen und was machen Töne mit uns?

Eine Kooperation des Wieslocher Instituts (WISL) mit der Akademie im Park (AkiP).

Info

 

 http://www.wieslocher-institut.com/seminare/AnzeigeDetail.aspx?KID=702&HGKurz=TGF&KatKurz=TGF 

     
15.-20.9.2013  

Klärungshilfe-Ausbildung 2013-2014. 3. und 4. Modul: 2-er-Konflikt-Klärung. Phasen ‚Erklären und Lösen’, ‚Abschluss’ und ‚Nachsorge’. Komplexe Anwendung – Zusammenfassung. Praxisbeispiele, Übungen und Supervision.
Teamkonflikte: Praktisches – Handwerkliches Vorgehen von A-Z: Auftragsklärung - Selbstklärung - Doppeln - Erklären - Nachsorge; Übungen zur Teamklärung

     

12.-15.6.2013

 

 

Klärungshilfe-Ausbildung 2013-2014. 2. Modul: Eigene Konfliktgeschichte: Klärungsbarrieren – Stressmuster – Neurosen & Company. Einführung in Extremsituationen: z.B. Gewaltausbrüche, Drohungen, Ultimaten, Rausrennen, Zusammenbrüche, Weinkrämpfe

     

25.4.2013

 

Kurstag im Rahmen der Mediat Kurstag im Rahmen der MediaorInnen-Ausbildung mit Thomas Flucher, Universität Fribourg (Schweiz)

     

2.4.2013

 

Erscheinungsdatum Buch: Klärungshilfe konkret
Konfliktklärung im privaten, beruflichen und öffentlichen Bereich

Klärungshilfe konkret: Konfliktklärung im privaten, beruflichen und öffentlichen Bereich

     

14.-17.3.2013

 

 

Klärungshilfe-Ausbildung 2013-2014.   1. Modul: Grundlagen der Konfliktpsychologie – Konfliktdiagnose. Führungs-, Organisations- und Hierarchiespielregeln. Kern-Schalen-Modell. Abgrenzung der Konflikte im beruflichen Bereich zu Ehe-, Familien- und Privatkonflikten. Theorie und Übungen zur 2-er Klärung: Auftragsklärung, Anfangsphase, Selbstklärung und Dialog der 3 Wahrheiten (1. Teil). http://www.klaerungshilfe.de/Info_KH_Ausbildung.pdf

   
14.-17.2.2013

Klärungshilfe bei 2er-Konflikten im Beruf - Einführungsseminar in die Grundlagen der Methode – mit Dr. Christoph Thomann & Peggy Keller, Institut für Klärungshilfe GbR. In Frankfurt a.M.
Info: 2013SemianrFfm.pdf

     

23.-26.1.2013

 

Klärungshilfe-Ausbildung 2011-2013. 8. Modul: Komplexe Anwendung der Teamklärung Zusammenfassung Bilanz und Abschlusszertifikat

     

2012

   
   

25.-28.10.2012

 

 

Klärungshilfe bei 2er-Konflikten im Beruf - Einführungsseminar in die Grundlagen der Methode – mit Dr. Christoph Thomann & Christian Prior, Institut für Klärungshilfe GbR. In Gresgen, Hotel Löwen, Zell im Wiesental
Info:
http://www.klaerungshilfe.de/Info_KH_Grundlagenkurs.pdf

     

16.10.2012

 

 

Wenn der Kragen platzt: Konflikte und Emotionen bei der Arbeit.

Vortrag mit Interaktionsteilen im Rahmen des Herbstforums der Personalberatung des Universitätsspitals Bern. 14.00 – 16.00, Polikliniktrakt 2, D 517

Wenn Gefühle das Arbeitsklima vergiften, explodieren die einen, andere fressen Konflikte in sich hinein oder flüchten sich in die Arbeit. Konflikte gibt es überall. Wo Menschen zusammen „schaffen‚ machen sie sich über kurz oder lang auch zu schaffen“.

Zusammenarbeitskonflikte lassen sich nicht vermeiden, und sie gehören zu den grössten Störungen im Arbeitsleben. Wer mit schwierigen Gefühlen wie Wut, Neid oder Ärger beschäftigt ist, kann sich nur schwer der eigentlichen Arbeit widmen. Die Beteiligten sind meist nicht in der Lage, ihre Beziehungen zueinander ohne fremde Hilfe zu entwirren. Wer selbst emotional betroffen ist, sieht meistens nicht, wo den Faden aufgreifen, um das Knäuel zu entwirren.

An der 2-stündigen Veranstaltung möchten wir durch Inputs und Austausch auf folgende Fragestellungen eingehen:

• Wie erkenne ich, dass ein Konflikt existiert? –
• Nicht jede Auseinandersetzung ist ein Konflikt!
• Welche Gefühle können durch einen Konflikt ausgelöst werden?
• Wieso?
• Ist das normal?
• Was hilft, was schadet?
• Was können betroffene Unbeteiligte tun?
• Wie kann man vermeiden, auf eine Seite gezogen zu werden?

Information – „Notfallkasten mit Kompass“ - Tipps
 

     

19.-22.9.2012

 

Klärungshilfe-Ausbildung 2011-2013. 7. Modul: Komplexe Anwendung der Teamklärung. Übungs- und Supervisionsfälle.

     

14.-17.6.2012

 

 

Klärungshilfe-Ausbildung 2011-2013. 6. Modul: Notfälle in der Klärungshilfe: Sofortmaßnahmen bei Verwirrung, Blockaden, Überforderung des Klärungshelfers. Übungen und Supervisionsfälle. Info: www. klaerungshilfe.com

     

7.-10.5.2012

 

 

Ergänzungsseminar (Wahl-Baustein in der „Fortbildungsreihe zum Kommunikationsberater und -trainer“): Lebensthemen in Beratung und Training. Zusammen mit Friedemann Schulz von Thun. Info: Projekt-Koordination Marcus Poenisch: m.poenisch@schulz-von-thun-institut.de

     

23.-25.4.2012

 

 

8. Klärungshilfe-Kongress (nur für zertifizierte KlärungshelferInnen)  in Gresgen Tagungshaus Löwen   Gresgen 40   D-79669 Zell im Wiesental   Tel: +49 (0)7625 - 7636   Fax: +49 (0)7625 – 217

     

15.-17.3.2012

 

 

Klärungshilfe für Mediatoren – Einführungskurs.  Referenten: Dr. Christoph Thomann, Tilman Metzger. Steigern Sie Ihre Souveränität im Umgang mit komplexen und hocheskalierten Konflikten! Schwarzwald, Hotel Löwen. Info + Anmeldung: http://tilmanmetzger.de/metzger_userfiles/file/Klarungshilfe_fM_Gresgen_13-14-Feb-Jan.pdf

     

1.-4.3.2012

 

 

Klärungshilfe-Ausbildung 2011-2013. 5. Modul [4 Tage] Die Klärungshilfe eingebettet in Teamentwicklung und Organisationsentwicklung Auftragsklärung und Design bei kniffligen und schwierigen Fällen.

     

2011

   
     

16.-17.12. 2011

 

 

Vortrag und Workshop
The benefits of negative emotions in conflict, mediation, and mediation training. Am Kongress: Research and practice conference “International Training and Practice of Mediators in Light of European Experience”. Im Rahemn vom: FORUM OF CIVIL COMMUNITIES OF RUSSIA «SAINT-PETERSBURG DIALOGUE» SAINT-PETERSBURG STATE UNIVERSITY (RUSSIA), HAMBURG UNIVERSITY (GERMANY) Научно-практическая конференция «Международная подготовка и  рактика медиаторов с учетом европейского опыта».

     
7.-10.12.2011   Klärungshilfe für MediatorInnen im Evang. Tagungs- und Studienzentrum Boldern, CH-8708 Männedorf (ZH) - Modul 2 - Teamklärung
Info: Thomas Flucher, KoMeT (Veranstalter) Bahnhofstrasse 19, CH-6203 Sempach Station, Tel. 0041 41 468 02 20 Mail: komet.tf@bluewin.ch
 
29.11-4.12.2011   Klärungshilfe-Ausbildung 2011-2013.
3. und 4. Modul: 2-er-Konflikt-Klärung. Phasen ‚Erklären und Lösen’, ‚Abschluss’ und ‚Nachsorge’. Komplexe Anwendung – Zusammenfassung. Praxisbeispiele, Übungen und Supervision.
Teamkonflikte: Praktisches – Handwerkliches Vorgehen von A-Z: Auftragsklärung - Selbstklärung - Doppeln - Erklären - Nachsorge; Übungen zur Teamklärung
 
22.-25.11.2011   Vertiefungsseminar (Baustein Nr. 7b der „Fortbildungsreihe zum Kommunikationsberater und -trainer“): Klärungshilfe bei Konflikten in Teams, Gruppen, Abteilungen (Teil II) (Konfliktmoderation 2. Teil)
Info:
www.iwl-seminare.de
 
27.-29.10.2011   Methodentraining für MediatorInnen mit Christoph Thomann - KONSTANZER SCHULE FÜR MEDIATION
Info:
http://www.ksfm.de/die-schule/kursprogramm/fortbildung-fuer-mediatoren/klaerungshilfe-methodentraining-mit-christoph-thomann.html

 
21.-24.9.2011   Klärungshilfe-Ausbildung 2011-2013.
2. Modul: Eigene Konfliktgeschichte: Klärungsbarrieren – Stressmuster – Neurosen & Company. Einführung in Extremsituationen: z.B. Gewaltausbrüche, Drohungen, Ultimaten, Rausrennen, Zusammenbrüche, Weinkrämpfe
 
30.8.-2.9.2011

  Klärungshilfe für MediatorInnen im Evang. Tagungs- und Studienzentrum Boldern, CH-8708 Männedorf (ZH) - Modul 1 - Zweier-Klärung
Info: Thomas Flucher, KoMeT (Veranstalter) Bahnhofstrasse 19, CH-6203 Sempach Station, Tel. 0041 41 468 02 20 Mail: komet.tf@bluewin.ch
Info und Anmeldung
 
22.-25.6.2011   Klärungshilfe-Ausbildung 2009-2011.
8. Modul: Komplexe Anwendung der Teamklärung Zusammenfassung Bilanz und Abschlusszertifikat
 
7.-10.6.2011   Klärungshilfe-Ausbildung 2011-2013 
1. Modul: Grundlagen der Konfliktpsychologie – Konfliktdiagnose. Führungs-, Organisations- und Hierarchiespielregeln. Kern-Schalen-Modell. Abgrenzung der Konflikte im beruflichen Bereich zu Ehe-, Familien- und Privatkonflikten. Theorie und Übungen zur 2-er Klärung: Auftragsklärung, Anfangsphase, Selbstklärung und Dialog der 3 Wahrheiten (1. Teil).
 
26.-28.5.2011   7. Klärungshilfe-Kongress (nur für zertifizierte KlärungshelferInnen)  in Gresgen Tagungshaus Löwen   Gresgen 40   D-79669 Zell im Wiesental   Tel: +49 (0)7625 - 7636   Fax: +49 (0)7625 - 217
 
17.-20.5.2011   Ergänzungsseminar (Wahl-Baustein in der „Fortbildungsreihe zum Kommunikationsberater und -trainer“): Lebensthemen in Beratung und Training. Zusammen mit Friedemann Schulz von Thun
Info:
www.iwl-seminare.de
 
6.-8.4.2011   Negative Gefühle in chronische Konflikten zur Regelung nutzen. Seminar Info: Info: http://www.neustart.at/DE/de/Ueber_Neustart/Wer_Wo_Was/Stuttgart/
 
3.-6.3.2011   Klärungshilfe-Ausbildung 2009-2011.
7. Modul: Komplexe Anwendung der Teamklärung
Übungs- und Supervisionsfälle
 
1.-2.3.2011   Umgang mit schwierigen Emotionen in Konfliktsituationen. Kurs für MedisatorInnen
Info:
http://www.infomediation.ch/cms/index.php?id=132&tx_seminars_pi1[showUid]=136
 
15.2.2011   Neuauflage von Klärungshilfe 3 - Das Praxisbuch von Christoph Thomann und Christian Prior, Rowohlt Sachbuch rororo 62214 ist wieder erschienen.
 
     

2010

   

 

   
8.-9.12.2010   Umgang mit schwierigen Emotionen in Konfliktsituationen. Kurs für MedisatorInnen
Info: http://www.infomediation.ch/cms/index.php?id=132&tx_seminars_pi1[showUid]=136
 
1.-2.12.2010   Konflikt-Klärungshilfe „von der Praxis für die Praxis“ für Absolventen des Lehrgangs ‚Master of Advanced Studies Systemische Beratung’ des ZSB Bern Zentrum für Systemische Therapie und Beratung und der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften IAP Institut für Angewandte Psychologie.
Info:
www.zsb-bern.ch/we_MAS_SB.htm '
 
23.-26.11.2010   Vertiefungsseminar (Baustein Nr. 7b der „Fortbildungsreihe zum Kommunikationsberater und -trainer“): Klärungshilfe bei Konflikten in Teams, Gruppen, Abteilungen (Teil II) (Konfliktmoderation 2. Teil)
Info:
www.iwl-seminare.de
 
4.-7.11.2010   Einführungsseminar in Gresgen 40, Hotel Löwen in Zell im 79699 Wiesental, zur Klärungshilfe-Ausbildung 2011-2013: Klärungshilfe – Konflikte im Beruf. Zusammen mit Barbara Kramer und Peggy Keller
 
21.-24.10.2010   Klärungshilfe-Ausbildung 2009-2011.
6. Modul: Notfälle in der Klärungshilfe:
Sofortmaßnahmen bei Verwirrung, Blockaden, Überforderung des Klärungshelfers. Übungen und Supervisionsfälle
 
1.10.2010   Buchartikel Klärungshilfe mit Kindern. In: Impulse für Kommunikation im Alltag. Kommunikationspsychologische Miniaturen 3. Hrsg: Friedemann Schulz von Thun, Dagmar Kumbier.
 
8.-9.9.2010   Umgang mit schwierigen Emotionen in Konfliktsituationen. Kurs für MedisatorInnen
Info:
http://www.infomediation.ch/cms/index.php?id=132&tx_seminars_pi1[showUid]=136
 
10.-13.8.2010   Klärungshilfe-Ausbildung 2009-2011.
5. Modul: Die Klärungshilfe eingebettet in Teamentwicklung und Organisationsentwicklung. Auftragsklärung und Design bei kniffligen und schwierigen Fällen
 
5.-8.8.2010    Klärungshilfe-Ausbildung 2009-2010.
8. Modul: Komplexe Anwendung der Teamklärung Zusammenfassung Bilanz und Abschlusszertifikat
 
10.-12.6.2010  

6. Klärungshilfe-Kongress in Gresgen.
- Nur für zertifizierte KlärungshelferInnen -
 

4.-8.6.2010   Klärungshilfe-Ausbildung 2009-2011. 3. und 4. Modul: 2-er-Konflikt-Klärung. Phasen ‚Erklären und Lösen’, ‚Abschluss’ und ‚Nachsorge’. Komplexe Anwendung – Zusammenfassung. Praxisbeispiele, Übungen und Supervision.
Teamkonflikte: Praktisches – Handwerkliches Vorgehen von A-Z: Auftragsklärung - Selbstklärung - Doppeln - Erklären - Nachsorge; Übungen zur Teamklärung

Info:
 www.klaerungshilfe.de/Info_KH_2009_2011.pdf
 
20.-23.5.2010   Klärungshilfe-Ausbildung 7. Modul: Komplexe Anwendung der Teamklärung. Übungs- und Supervisionsfälle.
Info:
http://www.klaerungshilfe.de/Ausbildung2009.pdf
 
4.-6.5.2010   Sonderkurs: Das Riemann-Thomann-Modell,
zusammen mit Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun.
Theorie, Praxis, Perspektiven.
In der Schweiz.
                           
Info:
www.iwl-seminare.de

 
18.-20.3.2010   "Konfliktklärung" für MediatorInnen in Gallneukirchen, Oberösterreich, Seminarhaus Waldheimat
Info: www.kaleidos.at
 
25.-28.2.2010   Klärungshilfe-Ausbildung 6. Modul:
Notfälle in der Klärungshilfe: Sofortmaßnahmen bei Verwirrung, Blockaden, Überforderung des Klärungshelfers. Übungen und Supervisionsfälle.
Info:
http://www.klaerungshilfe.de/Ausbildung2009.pdf
 
20.-23.2.2010   Modul 2 der Klärungshilfe-Ausbildung 2009-2011: Eigene Konfliktgeschichte: Klärungsbarrieren - Stressmuster - Neurosen & Company. Einführung in Extremsituationen: z.B. Gewaltausbrüche, Drohungen, Ultimaten, Rausrennen, Zusammenbrüche, Weinkrämpfe.
Info:
 www.klaerungshilfe.de/Info_KH_2009_2011.pdf
 
     

2009

   

 

   
08.–10.12.2009   Sonderkurs: Das Riemann-Thomann-Modell,
zusammen mit Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun.
Theorie, Praxis, Perspektiven.  In Visselhövede.                           
Info:
www.iwl-seminare.de

 
2.-3.12.2009   Konflikt-Klärungshilfe „von der Praxis für die Praxis“ für Absolventen des Lehrgangs ‚Master of Advanced Studies Systemische Beratung’ des ZSB Bern Zentrum für Systemische Therapie und Beratung und der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften IAP Institut für Angewandte Psychologie.            
Info: www.zsb-bern.ch/we_MAS_SB.htm
 
24.-27.11.2009    Vertiefungsseminar (Baustein Nr. 7b der „Fortbildungsreihe zum Kommunikationsberater und -trainer“): Klärungshilfe bei Konflikten in Teams, Gruppen, Abteilungen (Teil II)
(Konfliktmoderation 2. Teil)
Info:
www.iwl-seminare.de

 
5.-8.11.2009   Klärungshilfe-Ausbildung 2009-2010. 5. Modul [4 Tage]
Die Klärungshilfe eingebettet in Teamentwicklung und Organisationsentwicklung Auftragsklärung und Design bei kniffligen und schwierigen Fällen

Info:
http://www.klaerungshilfe.de/Ausbildung2009.pdf
 
31.10.-3.11.2009   Klärungshilfe-Ausbildung 2009-2011. 1. Modul:
Grundlagen der Konfliktpsychologie – Konfliktdiagnose. Führungs-, Organisations- und Hierarchiespielregeln. Kern-Schalen-Modell. Abgrenzung der Konflikte im beruflichen Bereich zu Ehe-, Familien- und Privatkonflikten. Theorie und Übungen zur 2-er Klärung: Auftragsklärung, Anfangsphase, Selbstklärung und Dialog der 3 Wahrheiten

Info:
 www.klaerungshilfe.de/Info_KH_2009_2011.pdf
 
20.-23.10.2009    Vertiefungsseminar (Baustein Nr. 7a der „Fortbildungsreihe zum Kommunikationsberater und -trainer“): Klärungshilfe bei Zweier-Konflikten (Teil I)
(Konfliktmoderation 1. Teil)

Info:
www.iwl-seminare.de

 
26.-29.8.2009    Einführungsseminar in Konflikt-Klärungshilfe :
in Gresgen [4 Tage] Hotel Löwen in Zell im 79699 Wiesental, auch als Vorbereitung und Entscheidungshilfe zur Klärungshilfe-Ausbildung 2009-2011: Klärungshilfe – Konflikte im Beruf. Zusammen mit Barbara Kramer

Info
 
21.-25.8.2009  

Supervisionstreffen
der psychologischen KlärungshelferInnen der Uni-Hamburg-Ausbildung 1984-87
 

10.-15.8.2009  

Klärungshilfe-Ausbildung 2009-2010. 3. und 4. Modul:
2-er-Konflikt-Klärung. Phasen ‚Erklären und Lösen’, ‚Abschluss’ und ‚Nachsorge’. Komplexe Anwendung – Zusammenfassung. Praxisbeispiele, Übungen und Supervision.
Teamkonflikte:
Praktisches – Handwerkliches Vorgehen von A-Z: Auftragsklärung - Selbstklärung - Doppeln - Erklären - Nachsorge; Übungen zur Teamklärung

Info  
 

18.-20.6.2009  

Seminar "Einsatz von Musik in Beratung, Therapie und Weiterbildung" am Wieslocher Institut für systemische Lösungen - ausgefallen -
Info
 

25.-28.05.2009  

Ergänzungsseminar (Wahl-Baustein in der „Fortbildungsreihe zum Kommunikationsberater und -trainer“): Lebensthemen in Beratung und Training. Zusammen mit Friedemann Schulz von Thun
Info: www.iwl-seminare.de
 

13.5.2009  

"Beziehungen im Arbeitsalltag" Interne Fortbildung am Kantonsspital Baden, Kurs 107 des Weiterbildungsprogramms, Dep. Pflege
Info:
www.ksb.ch
 

7.-10.5.2009   Modul 2 der Klärungshilfe-Ausbildung 2009-2010: Eigene Konfliktgeschichte: Klärungsbarrieren - Stressmuster - Neurosen & Company. Einführung in Extremsituationen: z.B. Gewaltausbrüche, Drohungen, Ultimaten, Rausrennen, Zusammenbrüche, Weinkrämpfe. Gresgen
Info:
www.klaerungshilfe.de/Ausbildung2009.pdf

 
30.4.-2.5.2009  

5. Klärungshilfe-Kongress
(nur für zertifizierte KlärungshelferInnen)
 in Gresgen
Info

 

24.04.2009  

Berliner Mediationstag: Konflikt: Kampf und Trennung. Klärungshilfe: Durch Konflikt-Dialog zum Vertrauen
Info:
www.berliner-mediationstag.de

 

12.-14.03.2009  

Vortrag und Workshop:Konflikte in Teams durch Verletzungen und Kränkungen“. Im Rahmen der 3. Wieslocher Therapietage: Behandlungskonzepte im Dialog: Verletzungen, Kränkungen, Traumafolgen - Wege der Bewältigung und Behandlungen
Info: www.wieslocher-institut.com
 

24-25.03.2009  

Fachhochschule Nordwestschweiz und Hochschule für Wirtschaft St. Gallen: Fortbildung für Mediatorinnen: Den Stier bei den Hörnern packen.
Info:
www.fhnw.ch
 

26.-27.02.2009  

Hinter Schmutziger Wäsche, Weißen Westen und Roten Tüchern." Umgang mit starken Emotionen im Klärungsprozess. Praxis-Training für erfahrene MediatorInnen. Info: www.konfliktkultur.ch
 

22.-25.01.2009  

Klärungshilfe-Ausbildung 2009-2010. 1. Modul: Grundlagen der Konfliktpsychologie – Konfliktdiagnose. Führungs-, Organisations- und Hierarchiespielregeln. Kern-Schalen-Modell. Abgrenzung der Konflikte im beruflichen Bereich zu Ehe-, Familien- und Privatkonflikten. Theorie und Übungen zur 2-er Klärung: Auftragsklärung, Anfangsphase, Selbstklärung und Dialog der 3 Wahrheiten (1. Teil).  Info
 

     

2008

   

 

   
25.-28.11.2008  

Vertiefungsseminar (Baustein Nr. 7b der „Fortbildungsreihe zum Kommunikationsberater und -trainer“): Klärungshilfe bei Konflikten in Teams, Gruppen, Abteilungen (Teil II)
(Konfliktmoderation 2. Teil)
Info:
www.iwl-seminare.de

 

19.-22.11.2008   Einführungsseminar in Gresgen 40, Hotel Löwen in Zell im 79699 Wiesental, zur Klärungshilfe-Ausbildung 2009-2010: Klärungshilfe – Konflikte im Beruf. Zusammen mit Barbara Kramer und Christian Prior  Info
 
28.-31.10.2008  

Vertiefungsseminar (Baustein Nr. 7a der „Fortbildungsreihe zum Kommunikationsberater und -trainer“): Klärungshilfe bei Zweier-Konflikten (Teil I)
(Konfliktmoderation 1. Teil)
Info: www.iwl-seminare.de
 

09.-11.10.2008  

Vortrag: Kampf und Trennung – oder Dialog! Im Rahmen des Bundeskongresses Mediation 2008 in München: Dialog in die Zukunft.  Und Workshop: Handschuhe für heiße Eisen – Methodik des Klärungs-Dialoges
Info:
www.bm-kongress.de
 

02.-03.09.2008   Hinter Schmutziger Wäsche, Weißen Westen und Roten Tüchern." Umgang mit starken Emotionen im Klärungsprozess. Praxis-Training für erfahrene MediatorInnen. Info: www.konfliktkultur.ch
 
24.-27.05.2008  

Ergänzungsseminar (Wahl-Baustein in der „Fortbildungsreihe zum Kommunikationsberater und -trainer“): Lebensthemen in Beratung und Training. Zusammen mit Friedemann Schulz von Thun
Info:
www.iwl-seminare.de

 

20.-23.05.2008  

Vertiefungsseminar (Baustein Nr. 7a der „Fortbildungsreihe zum Kommunikationsberater und -trainer“): Klärungshilfe bei Zweier-Konflikten (Teil I)
(Konfliktmoderation 1. Teil)

Info:
www.iwl-seminare.de
 

15.-17.05.2008
 
  4. Klärungshilfe-Kongress in Gresgen Info
(nur für zertifizierte Klärungshelfer/innen)
 
22.04.2008   Gesamtauflage über 100.000 verkaufte Bücher von Christoph Thomann und den Co-Autoren Schulz von Thun und Prior.
 
04.04.2008   Buchartikel: Christoph Thomann: Das Doppeln in Konfliktklärungs-Dialog, dargestellt Kommunikationsquadrat (nach Schulz von Thun). S.194-214 In:  Impulse für Beratung und Therapie - Kommunikationspsychologische Miniaturen 1 von Friedemann Schulz von Thun, Dagmar Kumbier (Hg.), 2008 rororo 62347
 
13.03.2008   Referat:
Welche Rolle spielen Emotionen bei der Bearbeitung von Businesskonflikten

oder: Wieviel ist ein geeintes Management wert? Kongress des Instituts für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis der Universität St. Gallen. Mediation in der Wirtschaft - Erfahrungen und Herausforderungen, Hotel Marriott,
Zürich, 14.00
 
27.02.2008
 
  Artikel "Wenn Gefühle das Arbeitsklima vergiften" erschienen in Der Bund ►Info
 
08.01.2008
 
  Ankündigung Ausbildung 2009/20010 Info
08.01.2008
 
  Ankündigung Einführungsseminar  für Ausbildung 2009/20010 im November 2008 Info
     

2007

   

 

   
27.-30.11.07
 
  Vertiefungsseminar (Baustein Nr. 7b der „Fortbildungsreihe zum Kommunikationsberater und -trainer“): Klärungshilfe bei Konflikten in Teams, Gruppen, Abteilungen (Teil II)
(Konfliktmoderation 2. Teil)  
Info
 
30.10.-02.11.07
 
  Vertiefungsseminar (Baustein Nr. 7a der „Fortbildungsreihe zum Kommunikationsberater und -trainer“): Klärungshilfe bei Konflikten und schwierigen Auseinandersetzungen im beruflichen Bereich (1. Teil) (Konfliktmoderation 1. Teil: Konflikte zwischen zwei Personen Info
 
01.11.2007   Buchartikel: Christoph Thomann: Emotionen - Die Rolle der schgwierigen Gefühle bei der Auflösung zwischenmenschlicher Konflikte. S. 449-463 In: Rudi Ballreich, Marlies W. Fröse, Johannes Piber (Hrsg.): Organisationsentwicklung und Konfliktmanagement - Innovative Konzepte und Methoden. 2007 Hauptverlag und Concadoraverlag.
 
23.-26.08.07
 
  Klärungshilfe-Ausbildung, Gresgen. 7. Modul (geschlossene Gruppe)
 
27.-29.06.07
 
  Servicebüro für Täter-Opfer-Ausgleich und Konfliktschlichtung, Köln: Chronifizierte Konflikte in Paarbeziehungen, Familie, Verwandt- und Nachbarschaft – neue Wege für die Praxis 
15./16.06.07
 
  Universität St. Gallen, Inst. für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis: Ausbildungslehrgang  Mediation Wirtschaft, Arbeitswelt und Öffentlicher Bereich. Gastlehrauftrag im 6. Modul: Mediation in der Arbeitswelt: Zur Unterschiedlichkeit der Menschen und ihrer Konflikte. Die Rolle der Emotionen. Klärungshilfe bei Konflikten. Video oder Praxisbeispiel. Die Emotionen der Vergangenheit.
7.-9.06.07
 
  3. Klärungshilfe-Kongress in Gresgen: Nur für zertifizierte KlärungshelferInnen
 
24.-27.05.07
 
  Klärungshilfe-Ausbildung, Gresgen. 6. Modul (geschlossene Gruppe)
24.-27.04.07
 
  Aussergerichtlicher Tatausgleich Österreich
Neustart,  Wien, internes Seminar in Linz:
Negative Gefühle in chronischen Konflikten zur Regelung nutzen  
02.03.2007
 
  Vortrag
"Schmutzige Wäsche muss man waschen,
wenn man sie wieder tragen will"

IfM - Institut für Mediation Zürich
 
     

2006

   

 

   
20.06.2006
 
  IWL Pilot-Seminar "Lebensthemen"
mit Christoph Thomann
und Friedemann Schulz von Thun
 
19.06.2006
 
  11:45 Vortrag "Streitkultur und Konfliktmanagement"
Evangelische Akademie Tutzing
 
26.01.2006
 
  Die  Ausbildung 2006-2007
hat in in Gresgen begonnen
 
     

2005

   

 

   
03.11.2005
 
  Vorkurs der Ausbildung 2006-2007
vom 03. bis 06. November in Gresgen

 
30.08.2005
 
  Das Fotoprotokoll der Supervision steht für die Teilnehmer zum Download bereit.
 
21.08.2005
 
  Supervisions-Treffen der 2003/2004-Ausbildungsgruppe
vom 21. bis 23. August in Gresgen
 
31.05.2005
 
  Das Fotoprotokoll des Praxiskurses Konfliktklärung für Führungskräfte steht für die Teilnehmer zum Download bereit.
 
24.01.2005
 
  Ankündigung der Ausbildung 2006-2007
 klicken sie hier
 
     

2004

   

 

   
12.07.2004
 
Das Fotoprotokoll der Ausbildung 2003/2004 Modul 7  steht für die Teilnehmer zum Download bereit.
 
03.04.2004
 
  Das Fotoprotokoll der Ausbildung 2003/2004 Modul 6  steht für die Teilnehmer zum Download bereit.
 
11.02.2004
 
  Die neue 4-tägige Klärungshilfe-Weiterbildung mit Christoph Thomann findet vom 11.-14. Mai im Schwarzwald im Tagungshaus Löwen in Gresgen statt. Anmeldung
 
     

2003

   

 

   
29.09.2003
 
  Das Fotoprotokoll der Ausbildung 2003/2004 Modul 3 und 4 steht für die Teilnehmer zum Download bereit.
 
04.09.2003
 
  Die Neuauflage "Klärungshilfe 2 - Methoden und Modelle klärender
Gespräche bei gestörter Zusammenarbeit."  erscheint im Dezember 2003.
Bei Amazon vorbestellen
 
13.08.2003
 
     Teilnahme am Jahreskongress 2003 des  Bundesverband Mediation e.V.  
Plenum : Fachliche Auseinandersetzung verschiedener Schulen der Konfliktbearbeitung
mit Friedrich Glasl, Alexander Redlich und  Marshall Rosenberg, Christoph Thomann
 
13.08.2003
 
     Interessante Materialen mit CD-ROM zum Thema Konfliktklärung von Alexander Redlich der Arbeitsgruppe "Beratung und Training" Fachbereich Psychologie der Universität Hamburg
 
13.08.2003
 
     Video-CD vom Vortrag zum Thema Rolle der Emotionen in der Konfliktklärung von Christoph Thomann  beim öffentlichen Kolloquium an der Universität Hamburg vom 18.11.02 auf Anfrage verfügbar
 
14.03.2003
 
     Der Umzug der Domain ist abgeschlossen. Die Hompage ist jetzt unter klaerungshilfe.de und  klaerungshilfe.com zu erreichen
 
11.02.2003
 
     Das Fotoprotokoll der Ausbildung 2003/2004 Modul 1 steht für die Teilnehmer zum Download bereit.
 
07.02.2003
 
     Die neue 4-tägige Klärungshilfe-Weiterbildung mit Christoph Thomann findet vom 10.-13. November in Süddeutschland statt.
 
04.02.2003
 
  Die Neuauflage 2003  "Klärungshilfe 1 - Handbuch für Therapeuten ..."  ist jetzt erschienen.
Bei Amazon bestell
en